harmoNES

© Daniela Nessizius

GITTERNETZE
Curry- oder Diagonalgitter
Hartmann- oder Globalgitter

Unsere Erde ist von unterschiedlichen Strahlungsgittern wie von Netzen umspannt. Diese haben unterschiedliche Auswirkungen.

Die wichtigsten bekannten Gitternetze sind

das HARTMANN-GITTER - auch GLOBALGITTER
die Streifen sind 15-20 cm breit und verlaufen Nord-Süd in einem Abstand von 1-2m und Ost-West in einem Abstand von 2-3m.
 

das CURRY-NETZ
ist mit einer Streifenbreite von 60cm diagonal zum Hartmann-Gitter in einem Abstand von 3,0 - 3,6m ausgerichtet.
Die Intensität schwankt sehr im Laufe des Tages, Unterschiede auch während der Mondphasen. Die Belastung ist Nachts am stärksten wodurch es oft zu Schlafstörungen kommt.

An Kreuzungspunkten mit anderen Strahlungen kann es - abhängig von den einzelnen Intensitäten, der Einwirkungsdauer  und der persönlichen Situation der betroffenen Person - zu Belastungen des menschlichen Organismus kommen.

Mögliche Auswirkungen solcher Gegebenheiten an einem Schlaf- oder Arbeitsplatz sind:
- Magenbeschwerden
- Schilddrüsenerkrankungen
- Hüftschmerzen
- Probleme mit Ohren, Nasen- und Nebenhöhlen
- Nierenleiden
- Geschwüre, Zysten
- Lähmungserscheinungen
- Krebsbegünstigung

 

  RADIÄSTHESIE   KONTAKT   LINKS